INTERIOR

UPDATE: THE NEW WORKSPACE

18. August 2017

Wie ich euch ja bereits hier gezeigt habe, haben wir vor Kurzem ein bisschen umgestellt und das Wohnzimmer mit dem Arbeitszimmer getauscht.

Der große Tisch, an dem wir arbeiten, steht jetzt also im halbrunden Raum mit den zwei schwarzen Wänden.

 

Das Arbeiten in diesem kleineren Zimmer hat mir von Anfang an super gefallen! Hier steht jetzt wirklich nur unser Tisch und sonst gerade nichts, was einen ablenken könnte.

Besonders schön: Wenn ich von meinem Bildschirm hochblicke, habe ich die tollen Fassaden der Nachbarhäuser vor mir und hinter mir die Wand, ich mag es nämlich nicht so gerne, wenn hinter mir eine Tür oder ein Fenster ist, zumindest beim Arbeiten nicht.

Was mir aber sofort sehr gefehlt hat, ist die passende Beleuchtung. Ich arbeite sehr oft abends und brauche daher gutes Licht. Meine geliebte Flos-Leuchte, die diesen Job in der vorherigen Konstellation erfüllt hat, bleibt aber im anderen Zimmer hängen.

Also musste ich mir wohl oder übel eine neue Schreibtischleuchte zulegen, aber es gibt Schlimmeres für einen Leuchten-Junkie wie mich 😉 .

Insgeheim freue ich mich nämlich sehr, wenn meine ‚Leuchten-Sammlung‘ wächst.

 

Welche es werden sollte? Darüber musste ich nichtmal eine Sekunde nachdenken!

Seit Jahren schon hat die klassische Anglepoise 1227 Schreibtischleuchte in meinen Gedanken einen festen Platz auf meinem zukünftigen Schreibtisch gehabt.

Und tadaaa hier steht sie nun, in tiefem Schwarz (die Farbe heißt Jet Black) mit silbernen Details.

 

Nicht nur die leichte Retro-Optik der Anglepoise hat es mir sofort angetan, auch ihre Funktionalität. Durch die Zugfedertechnik kann man die Leuchte ganz einfach und sehr präzise in der Höhe verstellen, der Schirm kann auch in jede Richtung gedreht werden und das ganze läuft super flüssig. Erfunden hat das Zugfeder-System, das bis heute sehr viele Nachahmer gefunden hat, übrigens der Automobil-Ingenieur George Carwardine und das schon 1935.

Die Anglepoise 1227 ist eine echte Design-Ikone, quasi DAS Original und große Vorbild für alle Zugfeder-Leuchten, die es heute so auf dem Markt gibt. Bestellt habe ich meine Anglepoise bei Nest.co.uk und ich würde euch raten, dort dann sofort Anglepoise ins Suchfeld einzutippen, denn sonst werdet ihr garantiert Stunden auf der Seite verbringen. Der Onlineshop hätte noch Traumleuchten und Möbel für zehn weitere Räume parat 😉 .

Wie immer, wenn ich von einem Design begeistert bin, könnte ich euch ewig lange mit den Details vollquatschen. Ich will euch natürlich nicht langweilen, aber eine Sache muss ich unbedingt noch zeigen.

 

 

Die Traditionsmarke aus England hat nämlich neben dem Klassiker auch noch weitere tolle Modelle zu bieten. Besonders cool finde ich die Anglepoise Leuchten in Übergröße. Sie sehen im Grunde aus wie die Schreibtischmodelle, sind aber überdimensionierte, riesige Stehleuchten. Vor einigen Jahren habe ich so eine mal in einem Zuhause in Hamburg gesehen, auch in der Funktion als Schreibtischleuchte, und war schlichtweg beeindruckt. Für so eine spezielle Leuchte braucht man allerdings einiges an Platz, damit es auch entsprechend wirkt.

Der Fuß der Anglepoise ist im Übrigen aus Gusseisen mit einer Stahlabdeckung und daher extrem schwer und wertig. Der Leuchtschirm und die Arme sind aus leichtem Aluminium und lassen sich dadurch ganz einfach verstellen.

 

 

So jetzt aber genug von der Leuchte, ich lasse die Bilder weitersprechen.

Wie ihr seht, mag ich es ansonsten am liebsten aufgeräumt und schlicht auf meinem Schreibtisch, aber leider sieht es hier nicht immer so aus wie auf den Fotos.

In der weißen Kiste bewahre ich Briefe und aktuellen Papierkram auf, Zeugs wie einen Notizblock, Klebstreifen, Schere etc.

Meine To-Dos schreibe ich auf einen kleinen Planner von Design Letters mit meinen Ballograf von Hay. Das gepunktete Mäppchen ist ebenfalls von Hay, mein geliebtes Elefanten-Mousepad kriegt ihr hier.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Melanie 18. August 2017 at 8:46 pm

    Wow, sieht das gut aus! Ich liebe dein Arbeitszimmer und die neue Lampe ist spitze, passt wie die Faust aufs Auge.
    LG Melli

  • Reply Lisa 18. August 2017 at 8:56 pm

    Liebe Svenja, wieder mal großes Kompliment!!!
    Du schaffst es, deine Räume immer noch schöner zu machen als sie sowieso schon sind. Wie geht das?!? 😉
    Ich liebe deinen Arbeitsplatz, er sieht sehr stylisch und inspirierend aus. Die Anglepoise ist die absolut perfekte Wahl, ich habe auch eine, ich weiß wovon ich spreche ;).

  • Reply Maren 18. August 2017 at 10:49 pm

    Eine sehr schöne Lampe, kann deine Begeisterung verstehen. Gerade auch mit der dunklen Wand gefällt mir der geradlinige Look deines Offices sehr gut liebe Svenja!
    Liebe Grüße aus München,
    Maren

  • Reply Julia 18. August 2017 at 11:14 pm

    Gefällt mir total gut die Umgestaltung!

  • Reply Kathy 20. August 2017 at 1:12 pm

    Das ist ja ein wahrer Traum um zu arbeiten. Das sieht wirklich klasse aus!

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Reply Lisa 21. August 2017 at 10:52 am

    Wow sieht das toll aus! Gemütlich und clean, perfekt zum Arbeiten.
    Liebst, Lisa

  • Reply Anna 25. August 2017 at 12:41 pm

    Ein Traum von einem Arbeitszimmer <3

  • Reply Jules 30. August 2017 at 2:18 pm

    Dein bzw. euer Arbeitszimmer ist ein absoluter Traum, ich liebe es. Besonders der riesige Tisch ist einfach wie gemacht und einzigartig. Auch die neue Lampe finde ich eine sehr gut Wahl und auf jeden Fall passend zum Rest deiner wunderschönen Wohnung.
    LG aus deiner alten Heimat Kölle!
    Jules

  • Leave a Reply

    Scroll Up