INTERIOR

Unterwegs mit GROHE

16. März 2019
GROHE Armaturen Atrio

[Bezahlte Werbung]

Anfang der Woche war ich mit GROHE unterwegs auf der ISH, der weltweit führenden Messe für Wasser und Energie, in Frankfurt. GROHE ist den meisten von euch sicher ein Begriff, schließlich ist das deutsche Unternehmen einer der bekanntesten und auch beliebtesten Hersteller für Armaturen in Bad und Küche.

Wie vielfältig, zukunftsorientiert und stylisch die GROHE Produkte wirklich sind, konnte ich auf der Messe live erleben. Ich weiß garnicht, wo ich anfangen soll zu erzählen, denn ich habe jede Menge gesehen und entdeckt und möchte es gerne mit euch teilen. In meinen Instagramstories habe ich euch selbstverständlich ebenfalls mit über die Messe geholt, könnt ihr bei Interesse auch in meinen Highlights finden.

Natürlich habe ich mich auch schon mal für unser Renovierungsprojekt ein bisschen umgesehen. Immerhin haben wir drei Bäder, die komplett geplant werden müssen können. Darauf freue ich mich riesig! Womit wir auch direkt bei meinem Lieblingsthema auf der Messe wären, nämlich Bäder und Armaturen. GROHE hat aber auch im Bereich Smart Home einiges zu bieten, dazu nachher mehr.

Digitalisierung im Bad

GROHE ist absoluter Vorreiter, was Digitalisierung im Bad angeht. Ab September wird der neue GROHE ‚Plus‘ Wasserhahn erhältlich sein, den man per Touch steuern kann. Man reguliert die Temperatur, die einem auf der Armatur angezeigt wird, einfach mit der Hand. Genauso kann man auch die Art des Wasserstrahls ganz leicht verändern. Auf den ersten Blick kann man dieses besondere Feature im Design des Wasserhahns gar nicht erkennen, da die Anzeige nur in die sehr flache Oberfläche eingebaut ist. Ziemlich innovativ und ein Blick in die Zukunft unserer Bäder.

Ich habe so etwas vorher noch nie gesehen, ihr?

GROHE Armaturen

Neben digitalen Armaturen gibt es bei GROHE natürlich auch ’normale‘ Armaturen und die interessieren mich besonders. Neben der Farbe stellt sich natürlich auch direkt die Frage ob man auf glänzend oder matt steht. GROHE hat beides im Sortiment und außerdem auch eine spezielle Formel, mit der die Armaturen ein Leben lang schön bleiben sollen. Durch die Anwendung eines sogenannten PVD-Verfahrens kann GROHE eine extrem harte Oberflächenbeschaffenheit seiner Armaturen garantieren. Die Armaturen sind durch das Verfahren circa zehnmal kratzfester als herkömmliche. Man sollte sich bei der Wahl seiner Armaturen also wirklich Gedanken machen, denn sie könnten einen ewig begleiten!

Mich haben übrigens besonders die Serien ‚Essence‘, ‚Lineare‘ und ‚Atrio‘ angesprochen. Sie sind, wer hätte es gedacht, alle eher minimalistisch und geradlinig.

‚Essence‘ dabei aber weicher in der Form, sinnlicher und sehr edel. Besonders in der Farbe ‚Warm Sunset‘, wie hier auf der Messe gezeigt, ein echter Hingucker.

Alle Farben und Formen der ‚Essence‘-Serie könnt ihr euch hier nochmal genau ansehen.

Auch gut gefallen hat mir die Serie ‚Lineare‘, die sehr schlank, auf das Wesentliche reduziert und absolut zeitlos ist.

Mein Favorit: die stylische ‚Atrio‘-Serie

‚Atrio‘ ist mein persönlicher Favorit, besonders im ‚Hard Graphite‘ Finish. Die Drehkreuze, die ich klassisch, elegant und zu vielen Wohnstilen stimmig finde, können übrigens auch durch andere Griffe getauscht werden. Das Titelbild meines Blogposts zeigt ebenfalls einen ‚Atrio‘ Wasserhahn allerdings in der ‚Warm Sunset‘ Ausführung und einem Griff aus der ‚Private Collection‘, die noch nicht auf dem Markt ist.



Duschen: das GROHE ‚Smartcontrol‘-System

So einfach wie mit dem ‚Smartcontrol‘-System war Duschen noch nie. Ein Knopfdruck genügt und schon sind Rainshower oder Handbrause aktiviert, die Temperatur wird am Drehknopf geregelt. Dieses System stelle ich mir besonders für Hotels sehr interessant vor.

Wer stand nicht schonmal in einem Hotel unter der Dusche und hat mit dem Umschalten von Rainshower auf Handbrause etc. gekämpft? Eine clevere Entwicklung, die ich zwar nicht unbedingt im privaten Haushalt sehe, aber definitiv in Hotels, Schwimmbädern oder Krankenhäusern.


Preisgekröntes Smart Home System: der GROHE Sense Guard schützt vor Wasserschäden

Zu guter Letzt will ich euch noch ein Thema vorstellen, bei dem GROHE preistechnisch schon richtig abgesahnt hat. Die GROHE ‚Sense‘ Reihe wird von allen Seiten hochgelobt und ist für mich aufgrund unseres Hauses nun doppelt interessant. Bei Smarthome bin ich nicht wirklich die erste, die hier schreit. Aber das ‚Sense‘ System ist einfach zu verstehen, einfach zu installieren und eine Bereicherung, nach der sich unsere Eltern und Großeltern vermutlich die Finger geleckt hätten. Niemand mag schließlich Wasserschäden oder noch schlimmer einen Wasserrohrbruch.

Vor kurzem hatten wir nämlich in unserer Wohnung in Wien auch das Vergnügen eines Wasserschadens und das würde ich in unserem Haus gerne vermeiden.

Der GROHE ‚Sense‘ ist ein Wassersensor, der Wasseransammlungen an unerwünschten Stellen meldet und auch die Feuchtigkeit in einem Raum misst, um rechtzeitig vor dem Entstehen von Schäden warnen zu können. Das ganze passiert über eine dazugehörige App. Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Der GROHE ‚Sense Guard‘ geht noch einen Schritt weiter! Er kann bei einem Rohrbruch die Wasserzufuhr blockieren. Der ‚Sense Guard‘ misst außerdem euren Wasserverbrauch, sodass ihr diesen auch selbst im Blick behalten könnt. Hier wird das System genau erklärt.

Eine tolle Entwicklung, die hoffentlich bald in ganz vielen Haushalten zu finden ist!

Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Einblick in die Welt von GROHE geben. Nach dem Tag auf der Messe war ich jedenfalls voller neuer Ideen und sehr angetan von der Produktauswahl bei GROHE.

Außerdem war ich auch sehr voll mit gutem Essen, da wir im Anschluss noch einen sehr leckeren Abend in Frankfurt zusammen verbracht haben ;).


4 Comments

  • Reply Lisa 16. März 2019 at 9:19 pm

    Die Armaturen sind wirklich Hingucker, da könnte ich mich nur schwer entscheiden. Haben selbst im Haus Armaturen von Grohe in unseren Bädern und sind sehr zufrieden, nur dieses schöne Sunset Rosé gab es damals leider noch nicht.
    Liebe Grüße aus dem 19.! :*

  • Reply Margo 17. März 2019 at 12:02 pm

    Liebe Svenja, ich besuche selbst sehr gerne Messen, da man dort immer einen tieferen Einblick in ein Sortiment bekommt. Ich bin mir unschlüssig, wie ich Digitalisierung im Badezimmer gegenüber. Trotzdem finde ich, dass Grohe sehr schöne Produkte anbietet. Besonders die Armaturen in anthrazit sind sehr edel.
    Viele Grüße
    Margo

  • Reply Sophia 31. März 2019 at 3:05 pm

    Liebe Svenja,

    ein toller Beitrag, ich bin auch gerade am renovieren und für mich kommt das mehr als gelegen. Dankeschön! Kannst Du uns denn auch verraten, wann es die Armaturen mit Mamor geben wird? Leider finde ich dazu gar nichts, das erste Bild geht mir aber einfach nicht mehr aus dem Kopf… Alles Liebe!

  • Reply Sophia 31. März 2019 at 3:15 pm

    Liebe Svenja,

    vielen Dank für diesen tollen Beitrag – wunderschön und informativ! Ich bin gerade am Renovieren und frage mich, wo ich die Armaturen mit Marmorverblendung finden kann? Werden diese auch ab September erhältlich sein?

    Alles Liebe

  • Leave a Reply

    Scroll Up