TRAVEL

TRAVEL DIARY: THE NEON MUSEUM LAS VEGAS

28. August 2016

Passend zu den unfassbar heißen Temperaturen in Wien zurzeit, gibt es heute einen weiteren Post über das noch viel heißere Las Vegas. Wie ich euch ja schon vor kurzem in meinem Las Vegas Travel Diary erzählt habe, ist der Besuch des Neon Museum ein Muss, wenn ihr in Sin City seid.

Ich selbst habe mich fast ein ganzes Jahr lang darauf gefreut. Gezwungenermaßen quasi, denn als wir letztes Jahr spontan vorbeischauen wollten, mussten wir leider feststellen, dass ohne Reservierung im Neon Museum nichts geht.

Dieses mal wussten wir es also besser und haben schön brav ein paar Tage vor unserem Besuch eine Guided Tour gebucht…

The Neon Museum Las Vegas Das Museum ist im Freien und ein absoluter Traum für alle Typo-Liebhaber. Ich konnte mich an den ganzen unterschiedlichen Schriftzügen kaum sattsehen und habe (wie ihr seht) jede Menge Bilder gemacht.

Es gibt auf dem Gelände viele noch komplett erhaltene Leuchtreklamen zu bewundern, die einst über berühmten Casinos, Bars oder Hotels gestrahlt haben. Dazwischen findet man aber auch jede menge einzelne Leuchtbuchstaben oder Teile von Schildern. Das Neon Museum gibt es mittlerweile seit 20 Jahren, da ist bei der Schnelllebigkeit der Stadt schon einiges an Material zusammen gekommen.

Übrigens kann man hier auch abends im Dunkeln eine Tour buchen, was sicher ganz cool ist, da man so auch der Hitze ein wenig entgehen kann.

The Neon Museum Las VegasThe Neon Museum Las Vegas The Neon Museum Las Vegas
The Neon Museum Las VegasThe Neon Museum Las Vegas DSC02805The Neon Museum Las Vegas  The Neon Museum Las Vegas The Neon Museum Las VegasThe Neon Museum Las Vegas
The Neon Museum Las Vegas
The Neon Museum Las Vegas

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up