TRAVEL

TRAVEL DIARY: POSTCARD FROM LAS VEGAS

9. August 2016

45 Grad, 24/7 Zocken und Party, 10 Dollar für zwei Cappuccino: Willkommen in Las Vegas!

Eine total verrückte Stadt, die es so wohl kein zweites Mal auf der Welt gibt. Tausende Lichter, wirklich überall Spielautomaten und die kältesten Klimaanlagen, die ich kenne.

„Sin City“ hat einen ganz speziellen Charme und einmal im Leben sollte man hier mal gewesen sein. Ich habe Las Vegas dieses Jahr schon den zweiten Besuch abgestattet, denn, wie letztes Jahr auch, habe ich dort meinen Freund besucht. Der ist schon ein paar Wochen vor mir nach Vegas geflogen, um verschiedene Pokerturniere zu spielen KLICK.

Dieses Jahr haben wir im Venetian Hotel gewohnt, was ich euch sehr empfehlen kann. Das Hotel ist, wie der Name schon sagt, Venedig nachempfunden. Es gibt neben tausenden Deckengemälden sogar eine Nachbildung vom Markusplatz, der Rialtobrücke und den venezianischen Kanälen. Man kann hier tatsächlich in einem Hotel drin, auf der zweiten Etage in einer Gondel „rumgondeln“. Vegas eben.

Nevada Desert

Nevada Desert

 

Da ich selbst vor jeder Reise sehr gerne Travel Diaries von anderen lese, dachte ich mir, ich schreibe auch euch meine Tipps und Favoriten hier auf.

Los geht’s!

Meine Lieblingsrestaurants

NOBU im Caesars Palace (einfach nur top!)

SUSHI SAMBA im Venetian Hotel

YELLOWTAIL im Bellagio

LEMONGRASS im Aria

MUSASHI JAPANESE STEAK HOUSE (hier kann man super mit einer größeren Gruppe hingehen und dann gemütlich um den Teppanyakigrill sitzen und dem Koch beim Zubereiten der Speisen zuschauen)

GRAND LUX CAFÉ im Palazzo Hotel (hier gibt’s alles und das zu recht günstigen Preisen)

TEXAS DE BRAZIL (Tipp von meinem Freund an alle Fleischesser!)

Wer bereit ist ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen, kriegt in Las Vegas kulinarisch wirklich einiges geboten. Es gibt viele sehr gute Restaurants, auf deren Besuch ich mich schon im Voraus richtig gefreut habe. Wie ihr an meinen Empfehlungen sehen könnt, essen mein Freund und ich sehr gerne Sushi und Thailändisch.

Sushi Samba

Sushi Samba

 

Die schönsten Hotelpools

Zum Entspannen:

GARDEN OF THE GODS POOL OASIS (8 verschiedene Pools) im Caesars Palace

BOULEVARD POOL im The Cosmopolitan of Las Vegas (toller Blick auf den Strip!)

Zum Feiern und Chillen:

AZURE POOL im Palazzo

VENUS POOL CLUB im Caesars Palace

THE MARQUEE DAYCLUB im The Cosmopolitan of Las Vegas

Venus Pool Caesars Palace

Venus Pool at Caesars Palace

 

Ich habe dieses wie auch letztes Jahr (fast) jeden Tag einen anderen Pool besucht. Man kommt als Frau eigentlich in jedem Hotel umsonst an den Pool und meist auch in die kleineren (und feineren!) Day Clubs. Die Auswahl ist riesig, doch die oben aufgelisteten Pools haben mir am besten gefallen.

Azure Pool Palazzo

Azure Pool at Palazzo

 

Aktivitäten

Vegas ist eine Art riesiger Spielplatz für Erwachsene. Hier kann man rund um die Uhr wirklich ALLES machen.

Selbst wenn man kein Zocker ist, sollte man meiner Meinung nach aber zumindest einmal in einem schönen Casino (Aria oder Venetian) sein Glück ein bisschen herausfordern. Spielautomaten finde ich persönlich langweilig, aber eine runde Blackjack mit Freunden kann sehr viel Spaß machen!

GHOSTBAR im Palms Hotel (Wahnsinns Blick auf Las Vegas)

BELLAGIO FOUNTAINS (vor dem Bellagio Hotel wird am Abend alle 15 Minuten eine tolle Wassershow mit Musik abgespielt, die man sich beim Schlendern über den Strip mal anschauen sollte)

NEON MUSEUM (hierzu kommt nochmal ein Extrapost)

Neon Museum Las Vegas

Neon Museum

 

Die schönsten Shows

Bevor man sein ganzes Geld beim Glücksspiel verbrennt, sollte man aber auch noch unbedingt eine der zahlreichen Shows ansehen. Uns haben diese besonders gut gefallen:

MICHAEL JACKSON ONE von Cirque du Soleil (beste Show, die ich je irgendwo gesehen habe!)

MYSTÈRE von Cirque du Soleil

‚O‘ von Cirque du Soleil

 

Shopping

Und zwar Dauershopping! In fast jedem Hotel gibt es eine eigene kleine Einkaufspassage, Luxusläden ohne Ende, mein Freund musste sich gefühlt jede Designerhandtasche der Welt mit mir ansehen. Natürlich gibt’s aber auch alle großen Mode-Ketten. Hier schlägt mein Shoppingherz höher:

FORUM SHOPS im Caesars Palace

FASHION SHOW Shopping Mall

LAS VEGAS SOUTH PREMIUM OUTLETS

 

Erholung 

Und wenn man nach ein paar Tagen Reizüberflutung mal rauswill aus Las Vegas, gibt es einiges zu entdecken. Eine Fahrt zum Grand Canyon ist dabei ein absolutes Muss. Wir sind letztes Jahr zum South Rim gefahren, was zwar etwas länger dauert als bis zum allgemein beliebten Skywalk, sich aber absolut lohnt. Hier ist weniger los, man kriegt sehr viel zu sehen. Die Aussicht ist atemberaubend und schlicht unvergesslich!

Grand Canyon

Grand Canyon South Rim

Andere gute Orte, um mal ein bisschen Abstand von Vegas zu bekommen und die einzigartige Natur drumherum zu genießen sind Lake Mead, Valley of Fire oder der sehr nahe an Vegas gelegene Red Rock Canyon.

Dieses Jahr sind wir im Anschluss an Vegas allerdings nicht zum Grand Canyon gefahren, sondern in die andere Richtung, nach Kalifornien. Davon dann auch bald mehr hier auf dem Blog 😉

Ich hoffe, ich konnte einigen mit meinen Tipps eine Freude machen. Wenn ihr selbst noch etwas tolles wisst, dann schreibt es mir gerne!

Nächstes Jahr geht es für uns schließlich auch wieder nach Las Vegas.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up