TRAVEL

TRAVEL DIARY: HEJ STOCKHOLM!

12. Oktober 2016

Hej hej!

Letzte Woche verbrachten mein Freund und ich spontan 5 Tage in Schwedens bezaubernder Hauptstadt. Und auch wenn wir uns wirklich den Arsch ääähm Hintern abgefroren haben, hat sich der Trip doch sehr gelohnt.

Airplane View

Wie oft bei Städtetrips haben wir uns statt für ein Hotel für ein Apartment über AirBnb entschieden. Die Schweden haben schließlich Geschmack und daher findet man sehr viele schön eingerichtete AirBnbs. Einige von euch haben mich auch schon bei Instagram nach einem Link zu unserem Apartment gefragt, unten lest ihr mehr dazu.

ESSEN + TRINKEN 

Das Wichtigste immer zuerst 😉

Drop Coffee

Den besten Kaffee haben wir bei Drop Coffee in Södermalm getrunken.

Drop Coffee Stockholm

Fabrique

Ausgerechnet am Internationalen Zimtschnecken Tag oder Kanelbullens Dag waren wir in Stockholm, wir Glückspilze. Die leckeren Zimtschnecken findet man aber auch sonst an fast jeder Ecke. Am Besten haben sie uns bei Fabrique geschmeckt. Eine Kette, mit sehr hübschen Interieur, die es ein paar Mal in Stockholm verteilt gibt.

Kanelbullar

Helin et Voltaire

Ein Tipp für den Sommer, denn da kann man auf dieser schönen Terrasse mit Blick aufs Wasser (hier jetzt nicht im Bild) die Seelen baumeln lassen. Bei ca. 6 Grad mussten wir drinnen Kaffee trinken und Avocadobrot essen, war aber auch noch sehr okay. Das Café findet ihr auf der wunderschönen Insel Djurgården, die man auf jeden Fall anschauen sollte.

Helin Voltaire Stockholm Stockholm Travel Diary

Hermans

Ein vegetarisches Restaurant mit unvergleichlichem Blick auf Stockholm. Im Sommer sicherlich noch viel schöner, denn da kann man auch im Gartencafé essen. Apropos Essen, es gibt ein vegetarisches Buffet, was sich wirklich sehen lassen kann. Absolute Empfehlung und perfekt nach einem Shopping Trip durch Södermalm!

Proviant

Genau das Gegenteil vom Hermans. Hier kommt jede Menge Fleisch und Fisch auf den Tisch. Die Qualität des Essens ist top!

Ciao Ciao Due

Eher zufällig gefunden haben wir diese Pizzeria in der Nähe unseres Apartments und waren von der riesigen Auswahl an Pizzen begeistert. Es gab allein schon locker 20 verschiedene vegetarische Pizzen. Wir haben beide eine Pizza mit schwarzem Teig gegessen, sehr lecker!

 

AKTIVITÄTEN

Vasa Museum

In diesem Museum ist das im Stockholmer Hafen gesunkene Kriegsschiff Vasa ausgestellt. Das riesige Schiff konnte nach 333 Jahren(!!!), die es auf dem Meeresgrund lag, geborgen werden und ist wirklich beeindruckend gut erhalten. Absolut faszinierend und eben einmalig. Kann ich nur empfehlen und lässt sich auch gut mit einem Spaziergang auf Djurgården und Abstecher zu Helin & Voltaire vereinbaren.

Gamla Stan

Ein Klassiker! Die Altstadt von Stockholm mit ihren schönen, alten Gebäuden und vielen engen Gassen muss man einfach gesehen haben.

Gamla Stan

Djurgården

Wie schon einige Male nun erwähnt ist Djurgården eine Insel, die direkt an Stockholm City liegt. Djurgården ist sehr idyllisch, perfekt zum Spazieren und ein Käffchen bei Helin et Voltaire. Auf der Insel befinden sich übrigens auch einige Museen, wie auch das Vasa Museum.

Schärenfahrt

Ebenfalls ein Muss! Wir sind mit einer Fähre nach Waxholm gefahren, was eine Stunde dauert. Man sieht viele der kleinen Inseln um Stockholm. Auf Waxholm selbst sind wir dann eine Stunde geblieben, haben Kaffee getrunken und sind durch eine Wohnsiedlung spaziert. Willkommen in Bullerbü! Die Häuser sahen hier echt aus wie aus dem Bilderbuch, ich war hin und weg.  Anschließend ging’s wieder zurück nach Stockholm.

Statt mit der Fähre kann man übrigens auch eine 2 1/2 stündige Fahrt mit Strömma durch die Schäreninseln machen. Diese Fahrten werden aber in den kälteren Monaten nur noch am Wochenende angeboten.

Stockholm Travel Diary

Schwedenhäuser wie bei Lotta aus der Krachmacherstraße …

Stockholm Travel Diary

Stockholm Travel Diary

SHOPPING

Ich sag’s euch gleich, packt die Kreditkarte oder ordentlich Kronen ein, denn Shoppen kann man in Stockholm sehr, sehr gut. Wir haben eigentlich jeden Tag irgendwo was Tolles gefunden.

Södermalm

Hier kann ich euch die Södermannagatan empfehlen. Wir haben in der Boutique Grandpa und bei La Bruket geshoppt. Ganz in der Nähe ist auch das Urban Deli.

Stockholm Travel Diary Södermalm

Illums Bolighus

Mein Lieblingsladen, hier findet ihr ALLE führenden Skandi Designer auf drei Etagen. Traumleuchten, Traumaccessoires, Traumalles. Ein wahres Shoppingparadies für Interiorlover!

Granit

Die schwedische Kette zählt in Skandinavien zu den führenden Anbietern von zeitlosen Wohn-Accessoires. Eher reduziert im Design und viel in Schwarz, Weiß und Grau. Hier schlagen Minimalismus-Herzen höher.

Lagerhaus

Eine recht günstige Kette mit eigener Hausmarke. Hier gibt’s von Geschirr über Dekoartikel bis Küchenhelfer alles mögliche für die eigenen vier Wände.

NK (Nordiska Kompaniet)

Das älteste und auch luxuriöseste Kaufhaus in Stockholm, vergleichbar mit KaDeWe oder Galerie Lafayette in Berlin. All die schönen und teuren Dinge kann man hier in den exklusiven Shops kaufen und dabei richtig viel Geld lassen.

 

Zu guter Letzt jetzt nochmal zu unserer Unterkunft.

UNSER AIRBNB APARTMENT

Auf Städtereisen lieben mein Freund und ich AirBnbs, man fühlt sich irgendwie mehr mit der Stadt verbunden, ist einfach mittendrin. Dieses AirBnb haben wir gebucht und waren auch sehr zufrieden damit. Bei der Küche mit weißer Marmorplatte, Armaturen in Messing und Schränken in Zartmint hätte ich am liebsten unsere Küche hier sofort rausgerissen, Traum!

Stockholm AirBnb

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Nina 12. Oktober 2016 at 1:43 pm

    Liebe Svenja, ich liebe deine Travel Posts :)! Ist ja toll, wieviel ihr so rumkommt..
    LG aus Salzburg
    Nina

  • Leave a Reply

    Scroll Up