TRAVEL

MAGICAL MARRAKECH: LE RIAD YASMINE

11. Mai 2017

Seit gestern Abend sind wir wieder von unserem 5 tägigen Marrakech-Trip zurück und ich habe soooo viele Bilder, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Den Anfang macht heute die wunderschöne Riad Yasmine, in der wir die ersten beiden Nächte verbracht haben.

Eine Riad ist übrigens nichts anderes, als ein traditionelles marokkanisches Haus mit einem inneren Garten, also einem begrünten Innenhof, oft auch mit Pool. Bei uns würde man so eine Art der Unterkunft auch als ‚Boutique Hotel‘ bezeichnen.

Die Riad Yasmine hat nur sieben Zimmer und eins davon zu ergattern ist wirklich Glückssache, denn die Riad ist eigentlich immer, immer ausgebucht, was ich jetzt auch gut nachvollziehen kann.

Von draußen lässt sich nicht mal ansatzweise erahnen, welch idyllisches Paradies sich hinter der unscheinbaren Tür einer kleinen und sehr dreckigen Seitenstraße auftut.

Schon beim Betreten ist man der Hektik und Lautstärke draußen entflohen.

Man gelangt durch ein offenes Wohnzimmer direkt in den begrünten Patio der Riad, der schöner nicht sein könnte.

Mittelpunkt ist sicher der grün geflieste Pool inmitten von Bananenblättern, Palmen und Kakteen. Wunderschöne Mosaikfliesen findet man nicht nur in dieser Riad an jeder Ecke, sondern überall in Marrakech. Ich habe unsere zukünftigen Bäder also somit jetzt alle komplett durchgeplant, was die Fliesen betrifft 😉 .

Da es nur sieben Zimmer in der Riad gibt, ist die Atmosphäre dementsprechend gemütlich und ruhig. Man kommt mit den anderen Gästen ins Gespräch, wenn man einen Tee am Pool trinkt oder auf einem der gemütlichen Loungebetten die Sonnenstrahlen genießt. Genauso auch mit den sehr netten Mitarbeitern der Riad, die einem gerne Tipps geben und insgesamt sehr bemüht sind, den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten. Diese familiäre Atmosphäre hat mir wirklich sehr gut gefallen.

Die Zimmerpreise liegen bei etwa 100Euro die Nacht, was völlig ok ist.

Der morgendliche Blick aus unserem Zimmer direkt auf den Pool.

Neben dem traumhaften Pool hat die Riad aber auch schöne Zimmer, eine tolle Dachterrasse und sehr leckeres Frühstück zu bieten.

Jedes Zimmer ist übrigens individuell eingerichtet, unseres fand ich sehr gemütlich. Viel weiß, eine handbemalte Flügeltür zum Bad, bunte Fliesen und typisch marokkanische Teppiche, die für den gewissen Charme gesorgt haben.

Übrigens: Wenn jemand anderes duscht, muss man in Marokko halt auch mal mit kaltem Wasser vorlieb nehmen, ich nenne das jetzt mal ‚authentisch‘, haha.

Das einzige was ich in unserem Zimmer und generell an unserem Aufenthalt hier zu bemängeln habe, sind die unbequemen Betten. Man liegt hier leider wirklich nicht sehr komfortabel und mein Freund und ich konnte beide Nächte nicht gut schlafen.

Zum Schluss möchte ich euch natürlich auch noch die schöne Dachterrasse zeigen, auf der morgens das Frühstück serviert wurde.

Von hier hat man einen tollen Blick auf die Medina (die nur ein paar Minuten entfernt liegt, man wohnt quasi mittendrin), das Atlasgebirge mit schneebedeckten Bergen und circa 5000 Satellitenschüsseln.

Das Frühstück wird von zwei Angestellten der Riad in einer Außenküche auf der Terrasse selbst zubereitet und hat super geschmeckt. Pfannkuchen, Joghurt mit Nüssen, Honig, Marmelade, Obstsalat, frischgepresster O-Saft, Fladenbrot und Marmorkuchen, alles frisch und sehr lecker. Vogelzwitschern und angenehme 20 Grad Sonnenschein inklusive.

 

Die süße Hauskatze hat uns auch öfter mal einen Besuch abgestattet.

Falls ihr jetzt Lust auf eine Auszeit in dieser kleinen Oase mitten in Marrakech bekommen habt, sucht schon mal nach einem freien Datum 😉 .

Der Hype um die bildschöne Riad Yasmine ist für mich komplett nachvollziehbar, denn wir haben uns hier sehr wohl und inspiriert gefühlt.

Für mich der perfekte Ausgangspunkt um Marrakech zu erkunden!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lisa 11. Mai 2017 at 9:00 pm

    Sieht traumhaft schön aus! Ich habe deine Bilder und Instastories schon regelrecht eingesogen, ihr macht immer so schöne Reisen. Jetzt möchte ich auch gerne mal nach Marrakesch …
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Reply Pauline 11. Mai 2017 at 11:05 pm

    Liebe Svenja,
    die Bilder sind wahnsinnig schön, sie strahlen eine regelrechte Ruhe aus.
    Für Mai 2018 habe ich mal geschaut, aber da waren meine gewünschten Tage schon ausgebucht, die Riad scheint wirklich sehr beliebt zu sein, da hattet ihr Glück!
    Freue mich dann jetzt eben an den schönen Eindrücken und bin gespannt, was du zum El Fenn sagst.

    Liebe Grüße aus Köln
    Pauli

  • Reply Eva 12. Mai 2017 at 7:43 pm

    Das sieht ja einfach nur fantastisch aus 🙂 🙂
    Marrakesch steht auch auf meiner Reise-Liste ganz weit oben, hoffentlich schaffen wir es noch dieses ihr im Herbst dorthin.
    Liebe Grüße
    Eva

  • Reply Anne 14. Mai 2017 at 4:35 pm

    Wow, so ein schöner Ort. Jetzt habe ich Fernweh 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne
    http://www.maditashaus.com

  • Leave a Reply

    Scroll Up