TRAVEL

HELIKOPTERFLUG ÜBER DEN GRAND CANYON

9. Juli 2017

Wenn ihr länger als nur ein, zwei Tage in Las Vegas seid, solltet ihr die Gelegenheit unbedingt nutzen um eine Tour zum Grand Canyon zu machen!

Der berühmte Nationalpark liegt im angrenzenden Staat Arizona und bietet einen Anblick, den ihr sicher nie wieder vergessen werdet. Zuletzt waren mein Freund und ich vor zwei Jahren am Grand Canyon, genauer gesagt am South Rim. Damals hatten wir eine Tagestour mit dem Auto gebucht, die zwar extrem schön aber auch sehr anstrengend war. Morgens um 4 wurden wir an unserem Hotel abgeholt und abends um 11 waren wir wieder zurück. Bis auf die etwa vier Stunden Aufenthalt am South Rim bestand die restliche Zeit nur aus Fahren, Fahren, Fahren. Die Aussicht am Grand Canyon war allerdings so spektakulär, dass ich diese Tour immer und immer wieder machen würde, denn es lohnt sich total.

Das South Rim ist übrigens ein gutes Stück weiter von Las Vegas entfernt als das North Rim, zu dem die meisten Touristen fahren, da es eben einfach näher liegt. Doch wenn ihr die Zeit habt und einen Tag mit vielen Stunden im Auto ertragen könnt, dann macht auf jeden Fall eine Tour zum South Rim. Dort ist sehr viel weniger los und die Trails, die man dort wandern kann, sind einfach atemberaubend schön.

Colorado River & Grand Canyon. 

Dieses Jahr wollten wir unbedingt nochmal zu Grand Canyon, aber natürlich eine andere Tour machen. Vor ein paar Tagen haben wir am Geburtstag meines Freundes dann einen Heli-Flug über den Grand Canyon gemacht und es war wunderschön!

Ich habe euch in meinen Instastories ein wenig mitgenommen und daraufhin haben mir einige von euch Fragen zu unserem Flug, dem Anbieter etc. geschickt. Ich hoffe ich kann eure Fragen in diesem Post beantworten.

Wir haben unseren Helikopterflug bei Maverick gebucht und uns für die Grand Canyon Adventure Tour entschieden. Die Tour startete mittags um 12 mit einem kurzen Flug über die Stadt, dann ging es weiter in Richtung Grand Canyon. Auf dem Weg dorthin fliegt man über den Hooverdam, Lake Mead (traumhaft schön von oben!) und Fortification Hill. Nach etwa 45 Minuten erreicht man dann den Grand Canyon und landet schließlich auch mitten im Canyon. Nach einer etwa 30-minütigen Rast beginnt dann der Rückflug, auf dem der Pilot auch noch eine Runde über Downtown Las Vegas und den Strip dreht. Insgesamt dauert der Flug etwa drei Stunden und die Tour kostet 469 Dollar pro Person.

Der einzige Minuspunkt: Im Helikopter ist es super warm, da er fast komplett verglast ist. Wir hatten trotz Klimaanlage sicher an die 30 Grad im Heli und dementsprechend platt von der Hitze ist man nach dem Ausflug erstmal. Daher ist es vielleicht in den sehr heißen Monaten besser, eine Tour am Morgen zu buchen.

Trotzdem ist so ein Flug eine sehr viel bequemere und schnellere Variante, um sich den wunderschönen Grand Canyon anzusehen, als eine Tour mit dem Auto zu machen. Beides hat aber finde ich seinen eigenen Reiz, denn das Wandern entlang der Schluchten ist auch super toll. Beim Heliflug sieht man hingegen die gigantischen Ausmaße des Canyons sehr schön und die Vogelperspektive ist einfach immer etwas besonderes.

Hooverdam.

Lake Mead.

Grand Canyon.

Las Vegas Strip.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sabine 14. Juli 2017 at 8:26 pm

    So so super! Das haben wir 2014 auch so gemacht …fantastisch

  • Leave a Reply

    Scroll Up