Browsing Category

INTERIOR

INTERIOR

Unterwegs mit GROHE

16. März 2019
GROHE Armaturen Atrio

[Bezahlte Werbung]

Anfang der Woche war ich mit GROHE unterwegs auf der ISH, der weltweit führenden Messe für Wasser und Energie, in Frankfurt. GROHE ist den meisten von euch sicher ein Begriff, schließlich ist das deutsche Unternehmen einer der bekanntesten und auch beliebtesten Hersteller für Armaturen in Bad und Küche.

Wie vielfältig, zukunftsorientiert und stylisch die GROHE Produkte wirklich sind, konnte ich auf der Messe live erleben. Ich weiß garnicht, wo ich anfangen soll zu erzählen, denn ich habe jede Menge gesehen und entdeckt und möchte es gerne mit euch teilen. In meinen Instagramstories habe ich euch selbstverständlich ebenfalls mit über die Messe geholt, könnt ihr bei Interesse auch in meinen Highlights finden.

Natürlich habe ich mich auch schon mal für unser Renovierungsprojekt ein bisschen umgesehen. Immerhin haben wir drei Bäder, die komplett geplant werden müssen können. Darauf freue ich mich riesig! Womit wir auch direkt bei meinem Lieblingsthema auf der Messe wären, nämlich Bäder und Armaturen. GROHE hat aber auch im Bereich Smart Home einiges zu bieten, dazu nachher mehr.

Digitalisierung im Bad

GROHE ist absoluter Vorreiter, was Digitalisierung im Bad angeht. Ab September wird der neue GROHE ‚Plus‘ Wasserhahn erhältlich sein, den man per Touch steuern kann. Man reguliert die Temperatur, die einem auf der Armatur angezeigt wird, einfach mit der Hand. Genauso kann man auch die Art des Wasserstrahls ganz leicht verändern. Auf den ersten Blick kann man dieses besondere Feature im Design des Wasserhahns gar nicht erkennen, da die Anzeige nur in die sehr flache Oberfläche eingebaut ist. Ziemlich innovativ und ein Blick in die Zukunft unserer Bäder.

Ich habe so etwas vorher noch nie gesehen, ihr?

GROHE Armaturen

Neben digitalen Armaturen gibt es bei GROHE natürlich auch ’normale‘ Armaturen und die interessieren mich besonders. Neben der Farbe stellt sich natürlich auch direkt die Frage ob man auf glänzend oder matt steht. GROHE hat beides im Sortiment und außerdem auch eine spezielle Formel, mit der die Armaturen ein Leben lang schön bleiben sollen. Durch die Anwendung eines sogenannten PVD-Verfahrens kann GROHE eine extrem harte Oberflächenbeschaffenheit seiner Armaturen garantieren. Die Armaturen sind durch das Verfahren circa zehnmal kratzfester als herkömmliche. Man sollte sich bei der Wahl seiner Armaturen also wirklich Gedanken machen, denn sie könnten einen ewig begleiten!

Mich haben übrigens besonders die Serien ‚Essence‘, ‚Lineare‘ und ‚Atrio‘ angesprochen. Sie sind, wer hätte es gedacht, alle eher minimalistisch und geradlinig.

‚Essence‘ dabei aber weicher in der Form, sinnlicher und sehr edel. Besonders in der Farbe ‚Warm Sunset‘, wie hier auf der Messe gezeigt, ein echter Hingucker.

Alle Farben und Formen der ‚Essence‘-Serie könnt ihr euch hier nochmal genau ansehen.

Auch gut gefallen hat mir die Serie ‚Lineare‘, die sehr schlank, auf das Wesentliche reduziert und absolut zeitlos ist.

Mein Favorit: die stylische ‚Atrio‘-Serie

‚Atrio‘ ist mein persönlicher Favorit, besonders im ‚Hard Graphite‘ Finish. Die Drehkreuze, die ich klassisch, elegant und zu vielen Wohnstilen stimmig finde, können übrigens auch durch andere Griffe getauscht werden. Das Titelbild meines Blogposts zeigt ebenfalls einen ‚Atrio‘ Wasserhahn allerdings in der ‚Warm Sunset‘ Ausführung und einem Griff aus der ‚Private Collection‘, die noch nicht auf dem Markt ist.



Duschen: das GROHE ‚Smartcontrol‘-System

So einfach wie mit dem ‚Smartcontrol‘-System war Duschen noch nie. Ein Knopfdruck genügt und schon sind Rainshower oder Handbrause aktiviert, die Temperatur wird am Drehknopf geregelt. Dieses System stelle ich mir besonders für Hotels sehr interessant vor.

Wer stand nicht schonmal in einem Hotel unter der Dusche und hat mit dem Umschalten von Rainshower auf Handbrause etc. gekämpft? Eine clevere Entwicklung, die ich zwar nicht unbedingt im privaten Haushalt sehe, aber definitiv in Hotels, Schwimmbädern oder Krankenhäusern.


Preisgekröntes Smart Home System: der GROHE Sense Guard schützt vor Wasserschäden

Zu guter Letzt will ich euch noch ein Thema vorstellen, bei dem GROHE preistechnisch schon richtig abgesahnt hat. Die GROHE ‚Sense‘ Reihe wird von allen Seiten hochgelobt und ist für mich aufgrund unseres Hauses nun doppelt interessant. Bei Smarthome bin ich nicht wirklich die erste, die hier schreit. Aber das ‚Sense‘ System ist einfach zu verstehen, einfach zu installieren und eine Bereicherung, nach der sich unsere Eltern und Großeltern vermutlich die Finger geleckt hätten. Niemand mag schließlich Wasserschäden oder noch schlimmer einen Wasserrohrbruch.

Vor kurzem hatten wir nämlich in unserer Wohnung in Wien auch das Vergnügen eines Wasserschadens und das würde ich in unserem Haus gerne vermeiden.

Der GROHE ‚Sense‘ ist ein Wassersensor, der Wasseransammlungen an unerwünschten Stellen meldet und auch die Feuchtigkeit in einem Raum misst, um rechtzeitig vor dem Entstehen von Schäden warnen zu können. Das ganze passiert über eine dazugehörige App. Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Der GROHE ‚Sense Guard‘ geht noch einen Schritt weiter! Er kann bei einem Rohrbruch die Wasserzufuhr blockieren. Der ‚Sense Guard‘ misst außerdem euren Wasserverbrauch, sodass ihr diesen auch selbst im Blick behalten könnt. Hier wird das System genau erklärt.

Eine tolle Entwicklung, die hoffentlich bald in ganz vielen Haushalten zu finden ist!

Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Einblick in die Welt von GROHE geben. Nach dem Tag auf der Messe war ich jedenfalls voller neuer Ideen und sehr angetan von der Produktauswahl bei GROHE.

Außerdem war ich auch sehr voll mit gutem Essen, da wir im Anschluss noch einen sehr leckeren Abend in Frankfurt zusammen verbracht haben ;).


INTERIOR

Voilà: die schönsten Vasen für den Frühling!

7. Februar 2019
Die schönsten Vasen für den Frühling

[werbung]

1 // 2 // 3 // 4

5 // 6 // 7

8 // 9 // 10

Die Sonne lässt sich (Gottseidank!) inzwischen wieder ein bisschen öfter hier blicken. Ich habe dann immer sofort das Bedürfnis, alle Fenster weit aufzureißen, den Vorhängen beim Wehen zuzusehen und frische Blumen in der ganzen Wohnung zu verteilen. Das mit den Fenstern lassen wir bei den Temperaturen lieber mal noch, aber mit den Blumen kann man ja schon mal anfangen, oder? Genauso wichtig wie die Blumen selbst sind für mich auch die Vasen, in denen sie stehen.

Als ich vor ein paar Tagen ein bisschen rumgeräumt habe, habe ich eine meiner ehemals liebsten Vasen wiederentdeckt. Eine Vase, die nämlich eigentlich keine ist. Es handelt sich um dieses Einmachglas, das sich perfekt als Vase (und auch Windlicht) verwenden lässt. Habe ich früher sehr oft benutzt und jetzt wieder für mich entdeckt. Die Gläser gibt es in wirklich allen erdenklichen Größen und zu einem sehr guten Preis.

Preislich vielleicht nicht ganz so ein Schnapper (aber dafür gerade im Angebot, wenn also kaufen, dann jetzt ;)) ist die wunderschöne Aalto Vase. Ein Designklassiker, der übrigens auch ohne Blumen die Wohnung verschönert.

Generell liebe ich gerade Glasvasen wieder besonders, gerne geriffelt (wie man an der Collage unschwer erkennen kann). Auch in Grau- oder Grüntöne gefärbtes Glas gefällt mir wahnsinnig gut. Vor allem die geriffelte UND grün eingefärbte Vase von Bloomingville kann mich begeistern!

Na, wer hat auch Lust bekommen am Wochenende mal wieder dem Blumenhändler des Vertrauens einen Besuch abzustatten?

Natürlich habe ich euch auch noch ein bisschen Inspo rausgesucht, damit ihr seht, wie die ein oder andere Vase in einem echten Zuhause wirkt.

Urna Vase via @pauline_no_17

Weckglas bei mir in der Wohnung!

Aalto Vase via @lepetitfika

Jar Vase via @wunderblumen

Lyngby Vase via @annakubel

INTERIOR MY FAVORITES

Malene Birger x The Posterclub

29. Januar 2019
Malene Birger x The Posterclub

[werbung]

Wer Malene Birger hört, denkt eigentlich erstmal an Mode, stimmt’s? Die Dänin hat sich mit ihren Labels ‚Day Birger and Mikkelsen‘ und ‚By Malene Birger‘ in den letzten Jahrzehnten schließlich einen Namen in der Fashionbranche gemacht. Seit 2014 hat Malene Birger die Mode aber an den Nagel gehangen, um sich intensiver mit ihrer Leidenschaft für Kunst und auch Einrichtung zu beschäftigen. Vielleicht kennt ihr ja ihr tolles Interiorbuch bereits?

Ich habe mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass Malene Birger für The Posterclub nun eine exklusive Kollektion bestehend aus sechs verschiedenen Prints gestaltet hat. Getreu ihrem Stil sind es natürlich abstrakte Formen in schwarz-weiß geworden. Hat sie gut gemacht, denn die passen ja auch bestens zu meinem Stil.

Gesehen, verliebt, bestellt!

Bei mir hängen nun Print No. 03 (mein Favorit) und Print No. 04. Ich habe beide übrigens direkt gerahmt bestellt, spart viel Zeit ( kein Gerenne zu Ikea) und ist qualitativ 1A.

Malene Birger x The Posterclub

 

Der neuen Wandschmuck hat auch zu einer kleinen Umgestaltung der Essecke in der Küche geführt. Wie dem ein oder anderen vielleicht auffällt, hängt über dem Tisch nämlich wieder meine geliebte Ay Illuminate Leuchte. In die Stochastic Leuchte, die hier vorher hing, war ich zugegeben total verknallt. Die letzten Wochen fand ich aber weder die Leuchte, noch das an der Wand hängende Regal noch so toll. An anderer Stelle (vielleicht im Haus) wird sie aber sicher wieder zum Einsatz kommen. Nur über dem Tisch eher nicht mehr.

 

Kitchen Before & After

 

Ich bin mit der kleinen Veränderung sehr zufrieden und auch beeindruckt, wieviel gemütlicher die Ecke dank der Leinenvorhänge wirkt. Hätte man (ich?) echt eher so machen können.

Was gefällt euch besser: Stochastic (links) oder Ay Illuminate (rechts)?

Malene Birger x The PosterclubMalene Birger x The Posterclub

INTERIOR

Die schönsten Wandleuchten und wie man sie am besten einsetzen kann!

27. Januar 2019
Die schönsten Design-Wandleuchten

[werbung]

1 // 2

3 // 4

5 // 6 // 7

8 // 9

10 // 11

 

Der Winterschlaf ist vorbei und mein Blog erwacht endlich wieder zum Leben. Im Januar ist tatsächlich schon so einiges passiert, aber eher hinter den Kulissen. Sowas sagen Blogger ja immer gerne, ich weiß. In Wahrheit liege ich hier eigentlich seit drei Wochen in der Badewanne und lackiere mir die Fingernägel ;). Spaß beiseite, wir planen gerade fleißig die Renovierung unseres Hauses und richten uns eine kleine Wohnung ein, von der aus wir unsere Baustelle dann im Blick haben können. Das alles kostet viel Zeit und die Tage verfliegen nur so.

Aber nun zum eigentlichen Thema heute: Wandleuchten! Eigentlich könnte ich mal eine eigene Kategorie zum Thema Licht hier auf dem Blog einrichten. Denn wie ihr wisst, gehören Leuchten und gutes Licht zu meinen Lieblingsthemen.

Ich finde die Schönheit einer Wohnung steht und fällt oft mit der Wahl der Beleuchtung. Viele Menschen haben viel zu wenige Lichtquellen in ihren Zimmern und dann auch oft welche, die nicht wirklich zu den Aktivitäten passen, die in einem Raum stattfinden. Davon abgesehen kann eine schlecht gewählte Leuchte in meinen Augen den ganzen Look eines ansonsten schönen Raumes schmälern.

Es ist für mich wie bei einem tollen Outfit, dass durch eine Handtasche entweder extrem auf- oder abgewertet werden kann.

Dabei gibt es so viele schöne Handtaschen und auch genauso viele schöne Leuchten. Sogar eher noch mehr schöne Leuchten als Handtaschen, ich spreche aus Erfahrung ;).

Wer in gute und bestenfalls zeitlose Stücke investiert, hat ewig Freude daran. Eine Leuchte muss man definitiv nicht oft austauschen, wenn man einmal die richtigen Modelle gewählt hat.

Wandleuchten liebe ich besonders, denn sie bieten optisch oft das gewisse Etwas und sind spannendere Alternativen zu den Klassikern.

Die ein oder andere Wandleuchte ist fast ein Stück Kunst, wie beispielsweise dieses Traumteil.

 

Besonders gut einsetzen kann man Wandleuchten neben bzw. über dem Bett anstelle einer normalen Nachttischleuchte. Wer gerade ein Haus baut oder umbaut, der kann sich natürlich einen passenden Anschluss in die Wand legen lassen, sodass die Leuchten ohne Kabelsalat auskommen.

Wandleuchte Schlafzimmer

via Coco Lapine Design

Wandlampe Schlafzimmer

via Maiju Saw

 

Eine Wandleuchte kann außerdem eine tolle Alternative zur klassischen Leseleuchte sein. Ein wunderschönes, nicht zu ausladendes und zudem dimmbares Modell bietet Louis Poulsen. Wer mehr Platz hat, kann mit der Lampe Gras ein Statement setzen.

Wandleuchte

via Alvhem

Gemütliche Leseecke mit der VL38 von Louis Poulsen.

via Stylizimo

 

Seit Küchen auch gerne ohne Oberschränke auskommen, kann man die Arbeitsfläche mit Wandleuchten perfekt in Szene setzen, was mir persönlich besonders gut gefällt. Im folgenden Foto wurde die Lampe Gras N°304 gewählt.

Wandleuchten Küche

via Remodelista

Diese Küche wird von der wunderschönen Lampe de Marseille erleuchtet.

Nordiska Kök

via Sundling Kickén

via Entrance Makleri

 

Wandleuchten kann man auch sehr gut als Beleuchtung für einen Esszimmertisch oder einen kleinen Küchentisch nutzen. Statt einer klassischen Pendelleuchte kann man hier auf Modelle mit Schwingarm setzen, wie bspw. die Flos 265 (die ich über unserem Esstisch habe).

via Entrance Makleri

 

INTERIOR KITCHEN

Reform – traumhafte Designerküchen zu erschwinglichen Preisen

26. November 2018

[werbung] Wie viele hier sicher wissen, ist die Küche in unserer Wohnung nicht gerade mein liebstes Stück. Sie bietet zu wenig Arbeitsfläche und die, die da ist, ist in stilvoller ‚Holzoptik‘ gehalten. Nicht mein Ding, aber immerhin ist sie ansonsten relativ clean und weiß. Wir haken das Thema also mal unter ‚okay‘ ab.

Natürlich freue ich mich wahnsinnig, in unserem Haus dann endlich eine Küche zu haben, wie sie uns gefällt. Die soll nicht ‚okay‘ werden, sondern ‚ich liebe jedes einzelne Detail daran‘.

Was nicht heißen muss, dass eine Küche preislich jenseits von gut und böse liegen muss.

Denn Dank cleveren Konzepten, wie dem vom dänischen Unternehmen Reform, kann selbst eine Ikea Küche zu einer echten Traumküche werden.

Das Kopenhagener Label bietet seit 2014 Fronten und Arbeitsplatten an, die ganz einfach mit den Schränken der Ikea Küchen kombinierbar sind und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Auch in Österreich und Deutschland hat Reform schon viele Küchen verkauft.

Die Reform Gründer Jeppe Christensen und Michael Andersen haben zunächst ihre eigens designte Serie ‚Basis‘ auf den Markt gebracht. Skandinavischer Minimalismus von seiner schönsten Seite, inspiriert von Architektenküchen aus den 60er Jahren. Je nach Farbwahl kann aus ‚Basis‘ aber auch ein exzentrischer Hingucker werden, wie wär’s mal mit eine Küche in Rosa?

Reform Kitchen Pink Basis Reform CPH Basis Kitchen

Das Problem beim Küchenkauf ist eben oftmals, dass jeder etwas individuelles möchte aber gleichzeitig auch auf Nummer Sicher gehen will.

Die meisten von uns trauen sich nicht, auch mal eine Küche mit viel Persönlichkeit zu planen, denn so ein ‚Statement‘ kann einen ewig begleiten. Eine Küche tauscht man nicht so schnell mal wieder aus, wie vielleicht ein gewagtes Sofa. Und keiner weiß, ob er die rosa Küche in 10 Jahren noch mag. Im Grunde kann man die, Reform sei Dank, aber einfach abschrauben und neue Fronten wählen.

Das Konzept ist so einfach, wie genial!

Inzwischen haben viele renommierte Designer ihre eigene Serie für Reform entworfen, wie beispielsweise Cecilie Manz, Norm Architects, Sigurd Larsen, BIG (Bjarke Ingels Group) oder die Architekten der Lendager Group.

Und genau von denen stammt auch das neueste Design, nämlich die ‚UP‘ Küche.

Ich persönlich finde sie wahnsinnig schön, denn man kann die gute Qualität schon durch die Bilder fühlen. Und die kommt nicht von ungefähr, denn die Küche wird aus Massivholz vom dänischen Luxusdielenhersteller Dinesen gefertigt. Dinesen wird allen, die auf traumhaft schöne Holzböden stehen (hallo, hier!), wohl ein Begriff sein. Die ‚UP‘ Küchen werden aus überschüssigen Dielen gefertigt, daher sind sie trotz Spitzenqualität auch bezahlbar. Da Dinesen viele raumlange Dielen herstellt und auf Sonderanfertigungen spezialisiert ist, kommen große Mengen an überschüssigem Holz zusammen. Aus diesen Verschnitten, die sich leider (oder soll ich sagen zum Glück) nie vermeiden lassen, werden die ‚UP‘ Küchen gestaltet.

Neben der ‚UP‘ Küche gefällt mir auch die ‚Degree‘ Küche von Cecilie Manz in hellgrau besonders gut.

Wer die Fronten mal in echt fühlen möchte, der hat dazu die Möglichkeit in einem der Showrooms von Reform. Neben Copenhagen, Aarhus und New York befindet sich auch einer in Berlin und ein zweiter wird dort noch im November folgen.

CecilieManz_DegreeKitchen_Reform

‚Surface‘ von Norm Architects:

Reform Kitchen Norm Architects Norm Architects Reform Kitchen

‚Fold‘ von Sigurd Larsen:

 

INTERIOR

HAY for Sonos Limited Edition Kollektion [werbung]

13. November 2018
Hay for Sonos Limited Edition Kollektion Lautsprecher

[werbung]

Alles was es gibt, gibt es auch in schön… das wissen wir ja inzwischen alle. Manche Sachen gibt es sogar in extraschön, seit kurzem nämlich beispielsweise die Speaker One von Sonos.

Niemand geringeres als das dänische Interiorlabel Hay hat sich nämlich mit Sonos zusammengetan um aus dem Speaker ein Must-have für alle Designfans zu machen.

Wenn Klangexperten und Wohnexperten zusammenarbeiten werden hervorragender Sound und minimalistisches Design perfekt vereint.

In der Hay for Sonos Limited Edition Kollektion wurden Speaker in fünf Farben kreiert, die ihr hier sehen könnt.

Ich habe mich für Light Grey entschieden, denn mir ist es wichtig, dass der Speaker in jedem Raum gut aussieht. Genauso ist es auch mit Accessoires und Leuchten, die bei mir eigentlich überall eingesetzt werden können. Ich finde es gut, dass der Sonos Speaker sich in meinem Interior unauffällig aber elegant einfügt.

Die fünf Farben sind übrigens alle Bestandteil der Farbpalette bei Hay 2018 und passen spitze zu den Möbelstücken und Accessoires der Dänen.

Hay for Sonos Limited Edition Kollektion Lautsprecher

 

Wer es generell ein bisschen bunter und kontrastreicher mag, für den sind Vibrant Red, Pale Yellow und Pastel Pink die richtige Wahl.

 

Hay for Sonos Limited Edition Kollektion Lautsprecher

Die Hay for Sonos Speaker sind, wie schon erwähnt, eine Limited Edition, es ist also nur eine begrenzte Stückzahl für kurze Zeit erhältlich.

Was mir neben dem Design übrigens am besten gefällt, ist die Sprachsteuerung. Hätte ich selbst nicht gedacht, denn eigentlich bin ich nicht so wahnsinnig technikbegeistert. Mit einer Sprachsteuerung zaubert man mir daher normalerweise keine Herzchen in die Augen, sowas ist mir eigentlich relativ egal. Guter Klang und schönes Design hätten für mich ehrlicherweise schon alle Anforderungen an einen Speaker abgedeckt.

ABER, die Funktion ist einfach so cool! Zum Glück hat mein Freund sie sofort ausprobiert, als der Speaker bei uns ankam. Fünf Minuten später war ich dann auch non-stop mit ‚Alexa‘ am quatschen. Egal wo ihr euch im Raum oder angrenzenden Räumen aufhaltet, sobald ihr die Sprachfunktion anhabt, könnt ihr alles nur mit eurer Stimme steuern. So kann ich morgens beim Kaffee zubereiten schon meine Lieblingsplaylist abspielen lassen, ohne mich von der Kaffeemaschine weg bewegen zu müssen.

Die Sprachsteuerung kann man beim Sonos One aber auch mit einem Klick ausschalten. So hört ‚Alexa‘ euch dann nicht mehr zu.

Natürlich gibt es auch eine App, über die ihr den Speaker bedienen könnt. Die Bedienung ist generell super einfach und erklärt sich von selbst.

Ein weiteres cooles Feature des Sonos Speaker ist, dass man ihn mit weiteren Speakern verbinden kann.  So kann man sich Zuhause ein Dolby Surround System einrichten, welches auch noch gut aussieht ;).

 

Hay for Sonos Limited Edition Kollektion LautsprecherHay for Sonos Limited Edition Kollektion Lautsprecher

INTERIOR

Hausumbau-Fieber: 6 inspirierende Umbau-Projekte!

11. November 2018
ourfrederiksberghome

 

Da wir ja nun selbst bald ein altes Haus renovieren (hier mehr dazu), schaue ich mir in letzter Zeit natürlich unheimlich gerne andere Umbauprojekte an. Instagram sei Dank kann man sich ja die tollsten Häuser auf der ganzen Welt ansehen und dabei jede Menge Inspiration sammeln. Was gibt es motivierenderes als Vorher/Nachher-Bilder, die einem zeigen, was alles machbar ist?

Für einen Umbau braucht man neben Geduld und Kreativität natürlich auch ein bisschen Mut. Am liebsten schaue ich mir Häuser aus der Zeit um die Jahrhundertwende an, wie sie in neuem Glanz erstrahlen. Denn auch unser neues Haus ist schon 114 Jahre alt, bei solchen Häusern weiß man nie genau, was passieren wird. Daher macht es mir riesen Spaß zu sehen, wie die Baustellen anderer sich in Traumhäuser verwandeln.

Meine liebsten Umbau-Accounts möchte ich natürlich gerne mit euch teilen, vielleicht inspirieren sie euch ja auch. Falls ihr noch weitere Empfehlungen habt, dann schreibt sie mir unbedingt in die Kommentare!

 

Villa Peng

@villapeng

Fangen wir in Deutschland an: Alexa und ihr Freund Florian haben ihre Stadtwohnung in Berlin hinter sich gelassen, um gemeinsam ein Haus direkt am See in Brandenburg zu renovieren. Das Haus ist ein kleines Schmuckstück mit wunderschönen Türen, Seeblick und tollem Grundstück.

Ich verfolge die Verwandlung der Villa Peng seit Anfang an und finde es super spannend zu sehen, wie sich ein Raum nach dem anderen verändert. Alexa und Florian sind vieles selbst angegangen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die untere Etage ist inzwischen schon fertig, gerade wird der erste Stock vollendet.

VillaPeng AlexaPeng Hausumbau VillaPeng AlexaPeng Hausumbau

 

Villa Björkhaga

@villabjorkhaga

Diese traumhafte Villa steht in Schweden und scheint unendlich viel Potenzial zu haben. Die schöne Backsteinfassade macht da nur den Anfang. Leider schreibt die Bauherrin Amy nur auf schwedisch, daher ein bisschen schwer nachzuvollziehen, aber mit etwas Fantasie versteht man es. Oft sagen Bilder ja sowieso mehr als tausend Worte, wie wir alle wissen.

Villa Björkhaga Villa Björkhaga

 

Old Clinic Home

@_our_new_home_

Den Umbau dieser alten Praxis in der Nähe von Kopenhagen verfolge ich seit Tag eins. Caroline und ihr Mann Anthony leben hier mit ihren beiden Kindern und ihrer süßen Bulldogge. Das Haus ist aktuell halb fertig, halb Baustelle. Die Veränderung der einzelnen Räume kann man den Bildern, vor allem aber auch in den Stories sehr gut nachvollziehen. Super sympathisches Paar mit ganz viel Geschmack!

_our_new_home_ _our_new_home_ _our_new_home_

 

Huize Erica

@just_mai_self______

Diese umgebaute Villa aus dem Jahre 1915 steht in Belgien (wie so viele schöne Häuser!) und wurde von Maifa und ihrer Familie renoviert. Mein Freund hat den Account entdeckt und wir waren beide sofort total begeistert von der Verwandlung des Hauses. In den Story-Highlights könnt ihr die Umbauphase übrigens am besten verfolgen. Hier war ganz viel Liebe zum Detail am Werk und ich bin ein bisschen verliebt in die schöne Villa Erica!

 Huize Erica  Huize Erica

 

The Frederiksberg Home

@ourfrederiksberghome

Noch relativ am Anfang steht dieses Umbauprojekt in Frederiksberg bei Kopenhagen. Seit 1900 steht die alte Villa bereits und muss komplett saniert werden. Ich freue mich auf viele Vorher/Nachher-Bilder, denn ich ahne, dass dieses Haus richtig schön wird!

 

ourfrederiksberghome ourfrederiksberghome

 

The Edwardian Home

@our_edwardian_home

Erst vor kurzem entdeckt habe ich dieses, inzwischen fast fertige, Umbauprojekt in London. Maggie teilt die Renovierung dieser Villa im edwardianischen Stil. Das Haus hat unglaublich viele spezielle Details und ich finde, dass Maggie und ihr Mann sich große Mühe gegeben haben, vieles zu erhalten und sogar noch schöner als zuvor zu machen.

Edwardian Home Renovation Edwardian Home Renovation Herringbone Floor Sanding

 

 

[enthält umbeauftragte Werbung, da Accountnennung]

INTERIOR

Runde Couchtische – die Skandis

22. Oktober 2018
Die schönsten Skandi Couchtische

[werbung]

1 // 2

3

4 // 5

 

Heute gibt’s ein bisschen Couchtisch-Inspiration für euch. Bevor ich nach Wien gezogen bin, hatte ich lange Zeit gar keinen Couchtisch und auch nie einen vermisst. Kann ich mir jetzt überhaupt nicht mehr vorstellen. Letztes Jahr ist dann der wunderschöne Couchtisch von Mater bei uns eingezogen, der für mich die perfekte Wahl in unserem Wohnzimmer war.

War? Eigentlich ist er es immer noch, aber wir haben das gute Teil leider versaut, da wir zu heiße Tassen darauf gestellt haben. Ich ärger mich heute noch drüber, aber wusste es einfach nicht besser. Die eingebrannten (weißen) Ringe habe ich zunächst versucht zu ignorieren und dann versucht das Ganze irgendwie zu retten, ist aber wohl nichts mehr zu machen.

Daher schaue ich mich seit einiger Zeit nach Alternativen um. Bisher habe ich noch keinen Couchtisch gefunden, der 100 Prozent passt. Allerdings viele Modelle, die woanders super aussehen würden :).

Wie ihr an der Collage seht, stehe ich nach wie vor auf runde Couchtische. Und wie so oft kommen die schönsten Modelle aus dem Norden, denn alle Tische aus der Collage werden von Skandi Labels hergestellt.

Wie cool ist bitte der Couchtisch mit Betonplatte? Ich finde ihn genial!

Mein Favorit ist aber eigentlich der Turning Table in Eiche weiß, den sehe ich nur farblich hier leider nicht wirklich.

Vielleicht habt ihr ja einen heißen Tipp für mich?

INTERIOR

Neue Farrow & Ball Farben: Treron No. 292

20. Oktober 2018
Farrow & Ball Graugrün

[werbung]

Mein liebster Farbhersteller ist bekanntlich Farrow & Ball. So gut wie jede farbige Wand in meiner Wohnung hat einen Anstrich vom englischen Farbhersteller. Aus gutem Grund, denn die Qualität ist top und die Töne sind einfach immer p e r f e k t. Seit kurzem gibt es nun neun neue Farrow & Ball Farben. Da wurde ich natürlich direkt hellhörig und habe mir die erweiterte Farbpalette mal genauer angeschaut.

Ein Ton davon hat es mir sofort angetan, aber ich weiß, dass ihr natürlich gerne alle sehen möchtet. Hier bitte klicken und euch selbst euren Favoriten raussuchen. Na, welchen Ton würdet ihr bei euch streichen? Mein Favorit war direkt das dunkle Graugrün namens Treron No.292.

Die Farbe ist übrigens die dunklere/sattere Version des etwas helleren Klassikers Pigeon No.25.

Farrow & Ball Graugrün

Natürlich wollte ich die Farbe auch unbedingt mal ‚live‘ sehen und habe mich daher schweren Herzens geopfert, das Ankleidezimmer/Arbeitszimmer in Treron No.292 zu streichen. Okay, ehrlicherweise komme ich nie wirklich zum Streichen, da das immer mein Freund machen will. Mit manchen Dingen muss man sich einfach abfinden.

Mit dem Ergebnis bin ich total happy. Dunkle Töne gefallen mir generell immer und immer mehr.

Wie ihr sehen könnt, wirkt die Farbe je nach Lichteinfall ganz anders. Auf der Seite mit dem Schreibtisch schimmert der Ton eher Olivgrün. Auf der gegenüberliegenden Seite, an der unser Schrank steht, wirkt Treron dagegen viel dunkler und gräulicher.

Farrow & Ball GraugrünNeue Farrow & Ball Farben: Treron No. 292

 

Vor kurzem habe ich übrigens alle meine Wandfarben in einem FAQ für euch zusammengeschrieben!

Wer also wissen will, wo welcher Ton benutzt wurde, der kann einmal hier klicken.

 

Neue Farrow & Ball Farben: Treron No. 292Neue Farrow & Ball Farben: Treron No. 292

 

INTERIOR

Spieglein, Spieglein: I love black mirror…

14. Oktober 2018
Flur Traumzuhause

…und damit meine ich nicht die berühmte TV-Serie. Die habe ich nämlich, trotz mehrfach wärmster Empfehlung einiger Freunde, dann doch nicht geschaut.

Dafür haben es mir Spiegel mit schwarzem Rahmen angetan.

Spiegel haben die meisten von uns ja standardmäßig im Bad und im Flur, denn dort benötigen wir sie am meisten. Aber auch in den restlichen Wohnräumen machen sie wirklich Sinn. Continue Reading

Scroll Up