INTERIOR LIVINGROOM

BLACK WALL: MY LIVINGROOM MAKEOVER

28. April 2017

Lust auf einen Lacher? Kann an so einem regnerischen Freitag ja schließlich nicht schaden… Dann schaut euch doch mal an, wie unser Wohnzimmer ganz am Anfang aussah, als wir hier eingezogen sind, einmal hier klicken bitte.

Na, da habe ich doch nicht zu viel versprochen, oder? 😀

Wirklich Wahnsinn, was sich seit diesen Bildern hier alles getan hat. Wir wohnen nicht mal ein ganzes Jahr hier und haben unser Wohnzimmer jetzt schon zweimal umgestrichen… puh!

Diesmal gefällt es mir aber wirklich sehr, sehr gut und wie ich euren zahlreichen positiven Kommentaren auf Instagram entnehmen konnte, geht es euch auch so.

Der Grund für das Umstreichen? Meine Liebe zu einem graustichigen Rosaton (namens Peignoir) im Wohnzimmer war leider nur von kurzer Dauer.

Mit unserem neuen Sofa musste etwas anderes her, die Farbe sollte ausdrucksstarker sein, mehr Kontrast bieten und irgendwie knallen.

Ich wollte daher sofort einen dunklen Ton und schwankte eine zeitlang zwischen grau, sehr dunklem blau und schwarz.

Die ersten Pfingstrosen für dieses Jahr, gleich nach Ranunkeln meine liebsten Schnittblumen!

Welcher Ton im Endeffekt das Rennen gemacht hat, seht ihr ja. Mein Freund wollte keine halben Sachen, fand blau doof und hat mir schließlich den letzten Schubser für diese Farbe gegeben. Als wir nur mal schnell beim Farrow and Ball Dealer unseres Vertrauens (Gramath & Windsor Wien) reingeschaut haben, hat er mich für die Farbe ‚Off Black‘ begeistert und sie dann auch sofort gekauft.

Zack, Ende der Überlegungen, kein blau, kein grau, sondern mattes schwarz sollte es werden. Danke für’s Schubsen!

Wie ihr sehen könnt haben wir diesmal nicht nur eine Wand gestrichen, sondern zwei, nämlich die beiden geraden Wände im Zimmer. Die halbrunde Wand haben wir weiß gelassen.

Farrow and Ball Farben kann ich euch sehr empfehlen, die Qualität ist 1A und wir haben nur zwei dünne Schichten für ein gleichmäßiges Ergebnis benötigt.

Sessel: WestwingNow / Print: Silke Bonde / Beistelltisch: Hay / Vase: Lyngby

o

Falls ihr auch überlegt eine Wand dunkel zu streichen, dann traut euch einfach! Es kann nichts passieren, außer dass es wider Erwarten doch doof aussieht und dann streicht man halt wieder um. Alles keine große Sache und nichts worüber man zu lange nachdenken sollte.

Auch kleine Räume kann man dunkel streichen, wichtig ist nur, dass genug natürliches Licht in den Raum fällt. Auch schön finde ich es, wenn man eine Wand auf etwa halber Höhe dunkel streicht, so wie hier.

 

Leuchte: DCW / Couchtisch: Norr11 / Print: Seventy Tree

Kissen Aztekenmuster: Tine K Home / Kissen gestreift: Marimekko / Kaschmirdecke: Urbanara

Teelichthalter: Kähler / Deckenleuchte: Ay Illuminate

 

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Alke 28. April 2017 at 8:38 pm

    Wow das gefällt mir richtig gut!
    Ich mag gerne solche dunklen Farben. Habe im Schlafzimmer auch eine extrem dunkle Farbe und das ist die einzige, die sich seit dem Einzug nicht mehr geändert hat

  • Reply Nina 28. April 2017 at 9:24 pm

    Absolut bestes Beispiel wie super dunkle Farbe wirken kann, macht dein Wohnzimmer gleichzeitig gemütlich und total stylisch. Mir gefällt es wahnsinnig gut, wie einfach deine ganze Wohnung.
    Grüße aus dem schönen Heidelberg (wo sie eine solche Traumwohnung leider gerade nicht finden lässt, ich werde noch verrückt 🙂 )
    Nina

  • Reply Emma 28. April 2017 at 9:39 pm

    Das sieht ja wirklich absolut klasse aus! Die Farbe hat dein Freund gut ausgesucht 😉
    Es sieht aus wie ein „mattes“ schwarz, einfach perfekt…
    Der Tisch von Hay kommt vor der Wand so gut zur Geltung (der ist mir vorher gar nicht aufgefallen), dass ich glaube, ich brauche den auch! Jetzt sofort! 😉
    Hast du den nicht zufällig schon in deinem Shop?

    Liebe Grüße
    Emma

  • Reply Nadine 29. April 2017 at 8:54 am

    Hallo!wie ich sehe hast du dir die Lampe von der Wishlist erfüllt!ich möchte gerne die AJ Wandlampen in weiß allerding als Replica:-) die Frage ist nur was ich mit allem doppelten mache…ebay geht mir Grad zu langsam…wie verkaufst du Altlasten?LG Nadine

  • Reply Nadine 29. April 2017 at 8:55 am

    Deine Lampensammlung beeindruckt mich wirklich sehr:-*

  • Reply HIMMELSSTÜCK | Rahel 30. April 2017 at 7:47 am

    Wow! Das sieht alles wirklich wunderschön und sehr geschmackvoll aus! Liebste Grüße, Rahel

  • Reply manuela 1. Mai 2017 at 7:51 pm

    liebe Svenja, wie immer TOP! Würdest du mir vllt. Verraten welche Maße dein Tisch von Hay hat? Das wäre echt super lieb

    • Reply Svenja 3. Mai 2017 at 7:11 pm

      Liebe Manuela, vielen Dank 🙂
      Mein Hay Tray Table hat die Maße 40x60x54, es ist dieser hier: http://bit.ly/2pYCSr8
      Liebe Grüße 🙂

      • Reply Manuela 4. Mai 2017 at 10:53 am

        Vielen Dank, er ist schon bestellt. Übrigens auch nochmal Danke für den Link zu den HK Living Metallstühlen , die sind echt toll. LG

  • Reply Mascha 15. Mai 2017 at 10:28 pm

    Hey Svenja, dein Blog ist toll! Man kann sich an der zauberhaften Wohnung kaum sattsehen. Kannst du mir verraten, was du mit deiner grauen Couch gemacht hast und wo du sie herhast? Ich habe das als Stichwort gesucht, aber leider nichts auf deinem Blog gefunden.
    Tatsächlich finde ich die dunkle Farbe viel besser und die weiße Couch macht auch echt was her. Du hast die Größe und das Licht, dass es auch richtig wirken kann, ohne den Raum kleiner wirken zu lassen. Liebe Grüße, Mascha

  • Leave a Reply

    Scroll Up