Monthly Archives

April 2019

Odds & Ends

Odds & Ends

14. April 2019
Odds & Ends Traumzuhause

[werbung]

1) Ich liebe es mir Vorher-/Nachher-Stories anzusehen, besonders natürlich wenn es um Wohnungen und Häuser geht. Diese hier ist der absolute Traum!

2) Da wir jetzt nicht nur Besitzer eines Hauses, sondern auch eines Gartens sind, bin ich mal eben in einem schwarzen Loch bei Pinterest versunken. Kennen wir doch alle, oder? Wer auch Lust auf ein bisschen Outdoor Inspo hat, hier habe ich meine Favoriten gepinnt.

3) Nach diesen Bildern brauche ich auf jeden Fall eine schöne Hängematte, oder zwei?!

4) Want!

5) Der Sommer rückt näher und wo kann man ihn schöner verbringen, als in Griechenland? Die Auswahl an traumhaften Unterkünften ist noch größer als die Auswahl an griechischen Inseln selbst . Diese Liste der schönsten Hotels der griechischen Inseln hilft weiter. Ich würde sie gerne noch um dieses Schmuckstück auf Santorin ergänzen!

6) Für alle, die auch auf runde Beistelltisch stehen, gibt’s bei Antonia ein richtig gutes DIY!

7) Die perfekte Tasche für Picknicks, Seebesuche und den Urlaub.

8) Die Australier können es einfach!

9) Ein Instagramaccount, dem ich super gerne folge!

THE HOUSE

Baustellen-Update I

13. April 2019

Auf Instagram nehme ich euch in meinen Stories ein bisschen mit in Sachen Hausrenovierung und bin begeistert, wie viele von euch gespannt unsere Fortschritte verfolgen. Dass sich die meisten von euch für Wohnen allgemein interessieren, war mir natürlich klar, aber eine Sanierung scheint von besonderem Interesse zu sein. Ich freue mich über all eure lieben Nachrichten und will natürlich auch hier auf dem Blog ein paar Updates zu unserem Projekt geben.

Die letzten Wochen haben wir alle Böden und den Estrich im gesamten Erdgeschoss entfernt. Eine Aufgabe, die echt ewig dauert, bei der man aber auch all seine Aggressionen perfekt abbauen kann. Der Estrich musste raus, damit in dieser Etage eine Fußbodenheizung verlegt werden kann.

Auch die beiden Kaminöfen sind diese Woche rausgeflogen, an die Stelle des Kachelofens wird ein anderer Kamin kommen. Ich weiß, dass einige von euch den Kachelofen schön fanden. Auf Fotos sieht er allerdings besser aus, als in echt. Generell war uns der Kachelofen einfach zu rustikal und es gibt andere Öfen, die uns viel besser gefallen.

Nachdem das Thema Boden und Estrich so gut wie durch ist, widmen wir uns jetzt den Wänden. Es muss Tapete ohne Ende abgekratzt werden. Ein paar Wände können wir auch schon selbst raushauen. Anschließend werden Durchbrüche von einer Firma gemacht, bei der auch Träger gezogen werden müssen. Ich war sooo froh, als der Statiker unsere Vorhaben diese Woche abgesegnet hat!

Eine tolle Entdeckung, die wir gestern gemacht haben, sind die Originaltüren, die unter einer Verblendung versteckt wurden. Sie sind 115 Jahre alt und ich hoffe sehr, dass sie wieder richtig schön werden.

Seit gestern sind auch die schwedischen Gardinen am Haus, zumindest auf der Vorderseite, schon mal abmontiert. Endlich kein Gefängnis-Feeling mehr! Ich finde das Haus wirkt ohne die Gitter direkt viel einladender.

Und weil man sich nicht nur mit Schutt und Asche umgeben kann, haben wir uns den Dienstag freigenommen und uns in Sachen Boden und Bäder schon mal intensiver umgeschaut. Das Schicksal hat uns direkt unser Traumparkett finden lassen. Es ist übrigens nicht das auf dem Bild, wobei wir das auch wunderschön fanden.

Das Wichtigste auf einer Baustelle sind auf jeden Fall Freunde und Familie, die einem bei all diesem Zeug helfen! Wir haben diese Woche viel Unterstützung gehabt und können auf ganz viel Schönes und eine sehr positive Woche zurückblicken.

Heute sind wir noch fleißig auf der Baustelle am arbeiten, morgen ist Sonntag, da wird nichts gemacht und nächste Woche geht’s dann wieder mit neuer Energie weiter. Vielleicht gibt es dann auch schon ein neues Update!

Odds & Ends

Odds & Ends

7. April 2019
Traumzuhause Odds&Ends

[werbung]

1) Die Rhabarberzeit geht wieder los und ich freue mich sehr, denn Rhabarberkuchen zählt zu meinen persönlichen Top 3 (neben Erdbeer- und Zwetschgenkuchen). Bei Jeanny findet ihr ein unverschämt gut aussehendes Rezept für einen Rhabarberkuchen mit Haselnüssen. Schaut bloß nicht zu oft bei ihr auf dem Blog vorbei, macht dick und süchtig (und glücklich ;))! Ebenfalls ein sehr, sehr gut aussehendes Rezept für eine Rhabarber-Galette findet ihr bei den Mädels von Our Food Stories.

2) Auch immer wieder glücklich macht mich eine schöne Homestory, wie beispielsweise diese hier aus Dänemark. Das Haus ist einfach so gemütlich!

3) Eines der berühmtesten Sofas der Welt hat eine Neuauflage verpasst bekommen. Ich glaube, ich finde die alte Version, das Original, aber doch ein bisschen besser. Was meint ihr?

4) Für den Sommer möchte ich so gerne eine Kette in Gelbgold mit Münze dran. Wer die Wahl hat, hat die Qual…

5) Wie gerne hätte ich dieses Kleid bestellt…

6) Große Stuhl-Liebe!

7) Hätte für unseren Garten so gerne ein schönes Daybed aus Rattan. Nur vielleicht eins, das nicht aus Australien geliefert werden muss. Hat jemand einen Tipp für einen Hersteller aus Deutschland oder Europa?

8) Ein Instagramaccount, dem es sich zu folgen lohnt!

Wünsche euch einen schönen Sonntag!

THE HOUSE TREND

Interior Crush: Green Kitchens

6. April 2019

[werbung]

Schon länger habe ich keinen Interior Crush mehr hier mit euch geteilt. Heute muss es aber doch mal wieder sein, denn ich habe mich ein bisschen verliebt. In grüne Küchen, kein Scherz. Mein Freund und ich sind natürlich momentan sehr am Überlegen und Planen was die Küche in unserem Haus angeht.

Wir hatten beide noch nie eine Küche, die uns so richtig gut gefallen hat. Wir wissen also ganz gut, was wir NICHT für die neue Küche wollen. Wenn man das alles ausschließt, bleiben trotzdem gefühlt noch eine Milliarde Möglichkeiten an Dingen, die uns gefallen.

via Domino

Was uns beiden immer wieder positiv ins Auge springt sind grüne Fronten. Entweder die zarte Version in Salbei oder aber die etwas sattere Version in Richtung Grüngrau oder Olive. Grüntöne sehen wunderschön zu Holzböden oder auch weiß lackierten Dielen aus, passen gut zu vielen Natursteinen, die man als Arbeitsplatte wählen kann und das Grün schafft auch einen tollen Kontrast zu Armaturen.

via Domino

Vielleicht ist grün das neue grau? Zumindest für uns? Eigentlich waren wir bei der Küche nämlich erst schnell einig, dass wir uns graue Fronten gut vorstellen könnten. Aber je mehr grüne Fronten wir uns ansehen, desto mehr verlieben wir uns in den Look. Kann man ja sonst auch irgendwann wieder umlackieren, ich bin da ja nicht so der Typ, bei dem das für immer so bleiben muss.

Ein bisschen Zeit uns zu entscheiden haben wir sowieso noch. Bislang haben wir leider noch keinen Hersteller gefunden, der die Küche unserer Träume fertigt.

Wie findet ihr grüne Küchenfronten? Könnt ihr unsere Begeisterung verstehen?

via myscandinavianhome
via Asplund
Odds & Ends

Odds & Ends

1. April 2019
Traumzuhause Wohnzimmer

[werbung]

Meine Odds & Ends kommen heute mit einem Tag Verspätung, denn ich habe den Samstag und Sonntag spontan mit Freundinnen in Köln verbracht und kam einfach nicht zum Schreiben. Können wir denke ich aber alle verkraften ;). Habe auch mal wieder festgestellt, wie gerne ich in Köln bin (habe dort studiert), denn die Stadt ist so viel lebendiger als Wien.

1) Je wärmer die Temperaturen, desto mehr bin ich auch wieder im Sportfieber. Und damit ‚leider‘ auch ein bisschen im Shoppingrausch, denn ich liebe schöne Sportklamotten. Damit macht das Training (zumindest mir) gleich doppelt Spaß und man hat eine Motivation überhaupt loszulegen, man möchte die neuen Klamotten schließlich schnellstmöglich ausführen.

2) Wer schon immer den Kubus haben wollte, der sollte am besten jetzt zuschlagen! Der Klassiker ist gerade reduziert und die passenden Kerzen gibt’s auch noch dazu.

3) Dieses Haus schreit meinen Namen und den Namen aller, die einen entspannten Vibe und hochwertige Materialien vergöttern. Natürlich ist auch die Lage in Australien schon ein unschlagbares Argument.

4) Neu entdeckt: Ein Label aus L.A. mit wunderschönen Sportklamotten!

5) Geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

6) Ihr wisst, ich liiiebe grüne Strickjacken und habe mir vor zwei Wochen ein traumhaftes Exemplar in Pistazie gekauft, dass auch bei euch Liebe auf den ersten Blick war. Ich verlinke sie euch gerne nochmal hier, auch wenn sie überall fast ausverkauft ist. Den passenden Pullover dazu, in der gleichen Traumfarbe, gibt es aber noch.

7) Paris im Frühling, was gibt es schöneres (vielleicht Kopenhagen oder Amsterdam ;)) und wo könnte man für einen Kurztrip besser schlafen, als hier? Leider gibt es aber keine freien Wochenenden in meinem Leben mehr diesen Frühling… haha, ist das nicht irgendwie schlimm, wie verplant man oft schon ist?

Kommt gut in den neuen Monat!

Scroll Up