Monthly Archives

Januar 2019

INTERIOR MY FAVORITES

Malene Birger x The Posterclub

29. Januar 2019
Malene Birger x The Posterclub

[werbung]

Wer Malene Birger hört, denkt eigentlich erstmal an Mode, stimmt’s? Die Dänin hat sich mit ihren Labels ‚Day Birger and Mikkelsen‘ und ‚By Malene Birger‘ in den letzten Jahrzehnten schließlich einen Namen in der Fashionbranche gemacht. Seit 2014 hat Malene Birger die Mode aber an den Nagel gehangen, um sich intensiver mit ihrer Leidenschaft für Kunst und auch Einrichtung zu beschäftigen. Vielleicht kennt ihr ja ihr tolles Interiorbuch bereits?

Ich habe mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass Malene Birger für The Posterclub nun eine exklusive Kollektion bestehend aus sechs verschiedenen Prints gestaltet hat. Getreu ihrem Stil sind es natürlich abstrakte Formen in schwarz-weiß geworden. Hat sie gut gemacht, denn die passen ja auch bestens zu meinem Stil.

Gesehen, verliebt, bestellt!

Bei mir hängen nun Print No. 03 (mein Favorit) und Print No. 04. Ich habe beide übrigens direkt gerahmt bestellt, spart viel Zeit ( kein Gerenne zu Ikea) und ist qualitativ 1A.

Malene Birger x The Posterclub

 

Der neuen Wandschmuck hat auch zu einer kleinen Umgestaltung der Essecke in der Küche geführt. Wie dem ein oder anderen vielleicht auffällt, hängt über dem Tisch nämlich wieder meine geliebte Ay Illuminate Leuchte. In die Stochastic Leuchte, die hier vorher hing, war ich zugegeben total verknallt. Die letzten Wochen fand ich aber weder die Leuchte, noch das an der Wand hängende Regal noch so toll. An anderer Stelle (vielleicht im Haus) wird sie aber sicher wieder zum Einsatz kommen. Nur über dem Tisch eher nicht mehr.

 

Kitchen Before & After

 

Ich bin mit der kleinen Veränderung sehr zufrieden und auch beeindruckt, wieviel gemütlicher die Ecke dank der Leinenvorhänge wirkt. Hätte man (ich?) echt eher so machen können.

Was gefällt euch besser: Stochastic (links) oder Ay Illuminate (rechts)?

Malene Birger x The PosterclubMalene Birger x The Posterclub

INTERIOR

Die schönsten Wandleuchten und wie man sie am besten einsetzen kann!

27. Januar 2019
Die schönsten Design-Wandleuchten

[werbung]

1 // 2

3 // 4

5 // 6 // 7

8 // 9

10 // 11

 

Der Winterschlaf ist vorbei und mein Blog erwacht endlich wieder zum Leben. Im Januar ist tatsächlich schon so einiges passiert, aber eher hinter den Kulissen. Sowas sagen Blogger ja immer gerne, ich weiß. In Wahrheit liege ich hier eigentlich seit drei Wochen in der Badewanne und lackiere mir die Fingernägel ;). Spaß beiseite, wir planen gerade fleißig die Renovierung unseres Hauses und richten uns eine kleine Wohnung ein, von der aus wir unsere Baustelle dann im Blick haben können. Das alles kostet viel Zeit und die Tage verfliegen nur so.

Aber nun zum eigentlichen Thema heute: Wandleuchten! Eigentlich könnte ich mal eine eigene Kategorie zum Thema Licht hier auf dem Blog einrichten. Denn wie ihr wisst, gehören Leuchten und gutes Licht zu meinen Lieblingsthemen.

Ich finde die Schönheit einer Wohnung steht und fällt oft mit der Wahl der Beleuchtung. Viele Menschen haben viel zu wenige Lichtquellen in ihren Zimmern und dann auch oft welche, die nicht wirklich zu den Aktivitäten passen, die in einem Raum stattfinden. Davon abgesehen kann eine schlecht gewählte Leuchte in meinen Augen den ganzen Look eines ansonsten schönen Raumes schmälern.

Es ist für mich wie bei einem tollen Outfit, dass durch eine Handtasche entweder extrem auf- oder abgewertet werden kann.

Dabei gibt es so viele schöne Handtaschen und auch genauso viele schöne Leuchten. Sogar eher noch mehr schöne Leuchten als Handtaschen, ich spreche aus Erfahrung ;).

Wer in gute und bestenfalls zeitlose Stücke investiert, hat ewig Freude daran. Eine Leuchte muss man definitiv nicht oft austauschen, wenn man einmal die richtigen Modelle gewählt hat.

Wandleuchten liebe ich besonders, denn sie bieten optisch oft das gewisse Etwas und sind spannendere Alternativen zu den Klassikern.

Die ein oder andere Wandleuchte ist fast ein Stück Kunst, wie beispielsweise dieses Traumteil.

 

Besonders gut einsetzen kann man Wandleuchten neben bzw. über dem Bett anstelle einer normalen Nachttischleuchte. Wer gerade ein Haus baut oder umbaut, der kann sich natürlich einen passenden Anschluss in die Wand legen lassen, sodass die Leuchten ohne Kabelsalat auskommen.

Wandleuchte Schlafzimmer

via Coco Lapine Design

Wandlampe Schlafzimmer

via Maiju Saw

 

Eine Wandleuchte kann außerdem eine tolle Alternative zur klassischen Leseleuchte sein. Ein wunderschönes, nicht zu ausladendes und zudem dimmbares Modell bietet Louis Poulsen. Wer mehr Platz hat, kann mit der Lampe Gras ein Statement setzen.

Wandleuchte

via Alvhem

Gemütliche Leseecke mit der VL38 von Louis Poulsen.

via Stylizimo

 

Seit Küchen auch gerne ohne Oberschränke auskommen, kann man die Arbeitsfläche mit Wandleuchten perfekt in Szene setzen, was mir persönlich besonders gut gefällt. Im folgenden Foto wurde die Lampe Gras N°304 gewählt.

Wandleuchten Küche

via Remodelista

Diese Küche wird von der wunderschönen Lampe de Marseille erleuchtet.

Nordiska Kök

via Sundling Kickén

via Entrance Makleri

 

Wandleuchten kann man auch sehr gut als Beleuchtung für einen Esszimmertisch oder einen kleinen Küchentisch nutzen. Statt einer klassischen Pendelleuchte kann man hier auf Modelle mit Schwingarm setzen, wie bspw. die Flos 265 (die ich über unserem Esstisch habe).

via Entrance Makleri

 

Scroll Up